Brownie-Waffeln mit Haselnüssen und Mango-Sorbet

Wochenende! Wer hat Lust auf etwas Süßes? Vielleicht Brownies? Oder doch lieber Waffeln? Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, wirst Du mit diesen herbsüßen Exemplaren glücklich: Waffeln aus Brownie-Teig. Er enthält großzügige Portionen Ghee und Schokolade, Haselnüsse und Kastanienmehl für eine würzige Note. Damit qualifizieren sich die Brownie-Waffeln eher für die besonderen Momente, wenn man einfach mal etwas Süßes genießen möchte, ohne gleich auf Nährwerte zu schielen.

Continue reading „Brownie-Waffeln mit Haselnüssen und Mango-Sorbet“

Schnelles Frühstück: Paleo Granola Bars mit Kastanie

Leckere Paloe-Müsliriegel ohne Getreide und Gluten, vegan

Süßes Frühstück ist nicht mein Ding. Zumindest nicht mehr. Früher dachte ich, ein Morgen ohne Schoko-Müsli sei möglich, aber sinnlos. Heute weiß ich: Es ist zwar nicht schön (die ersten Tage zumindest…), aber absolut möglich, und in meinem Fall deutlich gesünder. Nun esse ich morgens Spiegeleier. Ich habe mich daran gewöhnt und vermisse nichts. Ehrlich. Nur manchmal…

Continue reading „Schnelles Frühstück: Paleo Granola Bars mit Kastanie“

Fluffige Paleo-Brötchen mit verstecktem Gemüse

Alle paar Wochen bekomme ich Lust auf Brötchen. Als Unterlage für selbst gekochte Marmelade, für das großartige kalte Roastbeef, das ich samstags bei meinem Lieblingsfleischer kaufe. Zum Auftunken einer sämigen Soße, die es verdient, bis zum letzten Tröpfchen vom Teller gewischt zu werden. Oder für einen Brunch mit Freunden, bei dem ich, wie alle anderen auch, ein Brötchen essen möchte aber ohne später Bauchschmerzen zu bekommen.

Continue reading „Fluffige Paleo-Brötchen mit verstecktem Gemüse“

Die knusprigsten Paleo-Waffeln

Im Herbst habe ich Martha kennen gelernt. Zumindest virtuell: Auf Facebook suchte sie Foodies, um gemeinsam einen Blog für Waffeln zu gründen. Super Idee! Wir essen bestimmt jedes zweite Wochenende welche, weil meine Kinder sie lieben und begeistert beim Teigrühren helfen. Und im Notizbuch, in dem ich spontane Rezeptideen sammle, stehen so einige Waffelrezepte, die raus möchten in die weite Welt. Zwei davon haben es ins Buch geschafft. Und der Rest? Nennen wir es Outsourcing: Ab heute teile ich jeden Monat bei www.leckerewaffeln.de ein Rezept für Paleo-Waffeln, reihum mit Martha und Maria.

Continue reading „Die knusprigsten Paleo-Waffeln“

Suppe mit Schwarzkohl, Paprika, Champignons und Dukkah

Kommt das jemandem bekannt vor? Nach einem langen Arbeitstag möchte man nur noch schnell etwas essen und  ins Bett die Kinder ins Bett bringen. Die sind nach ihrem Kita-Tag genauso erledigt wie man selbst, und eine schnelle Mahlzeit muss auf den Tisch. Am besten in allerhöchstens 20 Minuten! Mein SOS-Essen an Stresstagen: Wärmende Suppe mit viel Gemüse.

Continue reading „Suppe mit Schwarzkohl, Paprika, Champignons und Dukkah“

5 Gründe, warum es sich lohnt, selbst Brühe zu kochen

An einem unscheinbaren Fensterchen in Manhattan kaufen New Yorker ihr neues It-Getränk: Knochenbrühe to go! In etlichen Zeitungen habe ich jetzt schon überBrodogelesen. Und ich bin mal gespannt, wann bei uns die ersten Brühe-Läden im Brodo-Stil aufploppen. Aber so lange warten? Nein, lieber koche ich selbst welche. Die Mühe ist es wert, denn aus guten Zutaten lange geköchelte Brühe macht schön, gesund und glücklich.

Continue reading „5 Gründe, warum es sich lohnt, selbst Brühe zu kochen“

Süßes Gemüse: Grünkohl-Chips mit Schokolade und Zimt

Grünkohl mit Schokolade? Klingt ein bisschen nach Schwangerschaftsklischee, so wie Nutella mit sauren Gurken.
Aber… es passt viel besser als es klingt! Ich verspreche: dies könnte Deine neue, gesunde Lieblingsknabberei werden! Eine, die Du ohne schlechtes Gewissen Deinen Kindern gibst…

Continue reading „Süßes Gemüse: Grünkohl-Chips mit Schokolade und Zimt“

Süßkartoffel-Hackbraten im Bacon-Mantel gefüllt mit Serrano-Schinken, Grünkohl, Cashews, Apfel und Thymian

Sich der Bloggerwelt anzuschließen, beschert einem neben  tollen Momenten auch schon mal skurrile Situationen. Zum Beispiel diese hier: Man rührt mit der Linken in einer Schüssel Hack und versucht mit dem Handy in der Rechten die Szenerie abzulichten, während der Zweijährige am Hosenbein reißt und mit zunehmender Lautstärke und Verzweiflung „MAMA AAAAAAAARM“ kräht.
Über 20 Blogger taten vergangenen Sonntag zur gleichen Zeit das Gleiche (nur vermutlich nicht in Gesellschaft eines Kleinkindes.) „Synchronhackbratenbacken“ hieß das Thema meines allerersten Synchronkoch-Ereignisses. Ungefähr einmal im Monat organisiert Stephanie Kosten ein solches Event. Auf ihrem Blog Kleiner Kuriositätenladen kannst Du die Hackbraten meiner Mitstreiter bewundern und Dir viele Ideen holen. Und unter dem Hashtag #synchronhackbraten findest Du bei Instagram jede Menge Fotos diverser Varianten.

Continue reading „Süßkartoffel-Hackbraten im Bacon-Mantel gefüllt mit Serrano-Schinken, Grünkohl, Cashews, Apfel und Thymian“

Knuspig und cremig: Beeren-Tarte mit Mandel-Streuseln

Mein Eisfach bietet Platz für 4 Packungen Lachs, eine Tüte Beeren-Mix und 6 Bananen – wenn man mit Nachdruck die Tür zudrückt. Und an einem Tag, an dem ich mich kaum traute, das Türchen zu öffnen aus Angst, mir würde alles entgegen fallen, musste ich – komme was wolle – auch noch ein Kilo Hähnchenbrustfilet unterbringen. Sonderangebot bei meinem Lieblingsfleischer, wer hätte denn da nicht zugeschlagen?? Doch egal wie geschickt ich das Eisfach-Tetris spielte: Das Huhn klemmte in der Tür. Es gab nur eine Lösung: Etwas anderes musste raus.

Continue reading „Knuspig und cremig: Beeren-Tarte mit Mandel-Streuseln“